EL PASO

Mexiko 2016 – Regie: Everardo González – OmeU

Mexiko ist für Journalisten das drittgefährlichste Land der Welt. Die Politik ist so korrupt wie die Justiz, sämtliche Institutionen unterwandert von der Macht der Drogenkartelle. Wer als Reporter ins Kreuzfeuer gerät, wer zu viel weiß oder einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort war, muss um sein Leben und das seiner Familie fürchten. EL PASO folgt einigen Journalisten, die in die US-amerikanische Grenzstadt El Paso geflohen sind und nun versuchen, einen legalen Status zu bekommen und sich ein Leben aufzubauen. Stück für Stück holt Regisseur Everardo González ihre Geschichten ans Licht, ohne je zu explizit zu werden. Ein dringliches Plädoyer, das die Augen öffnet für die Notwendigkeit der Pressefreiheit. Samay Claro

 

 

Autor: Everardo González. Kamera: Everardo González, Juan Hernández. Ton: Yuri Laguna. Schnitt: Clementina Mantellini. Musik: Quincas Moreira. Produktion: Instituto Mexicano de Cinematografía (IMCINE). Produzent: Roberto Garza, Bertha Navarro. Länge: 77 min. Vertrieb: Instituto Mexicano de Cinematografía (IMCINE)

  • Dienstag
    09.05.2017
  • 21:00
  • City 3