Eröffnung @home

Das 35. DOK.fest München wurde am 6. Mai feierlich eröffnet: Moderatorin Christina Wolf und Festivalleiter Daniel Sponsel begrüßten wie in den vergangenen Jahren aus dem Deutschen Theater, der größten und schönsten Kinobühne Münchens – die Zeremonie mit anwesenden und virtuell anwesenden Gästen fand aber aus bekannten Gründen in einem leeren Saal statt. Die Eröffnung wurde auf insgesamt knapp 1.100 Bildschirmen angesehen. Die Gesamtzahl der Gäste liegt höher, da man davon ausgehen kann, dass in vielen Wohnzimmern mehr als eine Person an der Eröffnung teilgenommen hat. Im Anschluss an die Zeremonie – die Sie hier nachträglich ansehen können – sahen die Gäste den Eröffnungsfilm THE EUPHORIA OF BEING

 

 

 

Hier kommen Sie zum Filmprogramm.

Zurück zur Startseite.