Kanada ist Gastland beim DOK.fest München 2020

In der Reihe DOK.guest Kanada stellen mehrere Regisseur.innen ihre aktuellen Filme persönlich vor. Ein Fokus liegt dabei auf dem indigenen Kino, das in den letzten Jahren in der kanadischen Filmförderung einen besonderen Stellenwert bekommen hat.

Unter den Filmen der Reihe ist LA FIN DES TERRES (Loïc Darses, Kanada 2019), ein Filmessay, der die Vorstellungen von Identität und politischem Bewusstsein der Millennial-Generation in Québec hinterfragt.

Aus LE FIN DES TERRES
Aus LA FIN DES TERRES


Im Space-Age Kunststoffhaus Futuro bei der Pinakothek der Moderne präsentiert das VR POP UP KINO des DOK.fest München aktuelle dokumentarische VR/360° Experiences aus Kanada. Die dortige VR-Szene ist mit Firmen wie Felix & Paul Studios führend in diesem Zukunftsfeld.

 

VR POP UP KINO 2019
VR POP UP KINO 2019


Der DOK.forum Marktplatz lädt jedes Jahr eine internationale Gast-Delegation nach München ein. 2020 begrüßen wir Filmemacher.innen aus Kanada. In Pitchings vor Entscheider.innen aus dem deutschprachigen Raum erhalten sie einen exklusiven Zugang zur europäischen Filmbranche. Zudem ermöglicht das DOK.forum gemeinsam mit dem Montréal International Documentary Festival drei aufstrebenden Produzent.innen aus Québec und drei aus Bayern, gemeinsam an neuen Koproduktionen auf beiden Seiten des Atlantiks zu arbeiten. Geboten werden ihnen Schulungen, Meisterklassen, individuelle Betreuung und Networking-Events.

DOK.forum Marktplatz 2019, Producer Training

 

Unter dem Titel Portraits Croisés findet seit 2008 ein Austauschprogramm zwischen der HFF München und der INIS Montréal statt. Das Programm ermöglicht jeweils zwei Studierenden beider Hochschulen,  kurze Dokumentarfilme zu drehen, die beim DOK.forum Premiere feiern.

 

Portraits Croisés 2018, Karin Jurschick (HFF) und Nicolas Martin ( Geschäftsträger a.i. der Vertretung der Regierung von Kanada)
Portraits Croisés 2018, Karin Jurschick (HFF München) und Nicolas Martin ( Geschäftsträger a.i. der Vertretung der Regierung von Kanada)

 

 

Das Kanada Gastland Projekt ist Teil von Kanadas Kulturprogramm als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2020. Es wird unterstützt durch das Canada Council for the Arts, Telefilm Canada und die Regierung von Kanada. Die Projekte mit Teilnehmer*innen aus Québec erhalten zudem Unterstützung von der Regierung von Québec.