DOK.fest und LMU präsentieren: migration.filmnight.dok

Filmstill aus NACHT GRENZE MORGEN von Tuna Kaptan


Seit Beginn des Wintersemesters besteht die neue Kooperation von DOK.fest München und LMU München. Den Veranstaltungsauftakt gibt nun die migration.filmnight.dok, die am 16. Februar 2018 in den Räumlichkeiten der Universität stattfinden wird. Zum Thema "Migration in den Künsten und der Neueren Geschichte" bereitet eine studentische Arbeitsgruppe ein dokumentarisches Rahmenprogramm mit Filmen, Gästen und Publikumsgesprächen vor. Das DOK.fest München unterstützt die Studierenden bei den analytischen und kuratorischen Fragestellungen und hilft ihnen, ein tragfähiges Netzwerk aufzubauen.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit den Kunstwissenschaften und dem Historischen Seminar gleich zwei renommierte Departments der Münchner Universität als Partner gewonnen haben und sind sehr gespannt auf einen frischen und engagierten studentischen Blick auf ein brennendes Thema unserer Zeit.

Die migration.filmnight.dok ist Teil der studentischen Forschungskonferenz Migration[Hinter]Gründe (16.–17. Februar 2018) zum Thema Migration in den Künsten und der Neueren Geschichte.

Zum detaillierten Programm

migration.filmnight.dok
Freitag, 16. Februar 2018, 19.00 Uhr
LMU Hauptgebäude (Eingang Amalienstr.), Raum B 206