Programmvorschau: Fokusreihe DOK.euro.vision

Filmstill aus SWAGGER
Filmstill aus SWAGGER

Europa, Europe, L'Europe? Ein wohlklingendes Wort, eine lange wechselhafte Geschichte und eine offene, möglicherweise kritische Zukunft? Was macht Europa heute für uns aus, was verbindet die Menschen, was bedeutet es einzelnen Bürgerinnen und Bürgern? Eine Wirtschaftsunion mit gemeinsamer Währung, ein auf dem Christentum und der Aufklärung beruhender Wertekanon oder einfach nur die unbegrenzte Reisefreiheit?

Die Europäische Gemeinschaft war nach den beiden grausamen Weltkriegen vor allem die Verabredung zu einem friedvollen Miteinander zuvor verfeindeter Nationen. Das darf bei allen aktuellen Themen auch heute nie vergessen werden. Nun ist Großbritannien draußen und die Frage nach der Zukunft Europas offener und unbestimmter als jemals zuvor seit Ende des zweiten Weltkriegs.

Zehn sehr verschiedene Filme werfen einen Blick auf die Kernthemen zur Zukunft Europas:

A GREEK WINTER, NL 2016, Ingeborg Jansen, 65 Min.
AH, TRK 2016, Mustafa Ünlü, 104 Min.
BEYOND BOUNDARIES, SLO 2016, Peter Zach, 95 Min.
BREXITANNIA, UK/RUS 2017, Timothy George Kelly, 80 Min.
DEPORTATION CLASS, DE 2016, Hauke Wendler, 85 Min.
MISS KIET'S CHILDREN, NL 2016, Petra Lataster, Peter Lataster, 113 Min.
ON THE EDGE OF HAPPINESS, BE 2016, Wil Mathijs, 70 Min.
SALICELLE RAP, IT 2016, Carmen Té, 99 Min.
SWAGGER, FR 2016, Olivier Babinet, 84 Min.
STRANGER IN PARADISE, NL 2016, Guido Hendrikx, 72 Min.