DOK.fest präsentiert bei UNDERDOX: ATLAL

Djamel Kerkar gilt als Teil einer algerischen Nouvelle Vague. Mit seinem Film ATLAL gewann er beim FID Marseille 2016 den Prix Premier. Wir freuen uns, seinen Film bei am 09. Oktober bei UNDERDOX zu präsentieren. Er selbst wird zum Screening und anschließender Q&A anwesend sein.

ATLAL
Djamel Kerkar, Algerien/Frankreich 2016, 111 Min
Deutsche Premiere

„Der Film beginnt mit dem Schmerz, der Algerien während der dunklen Zeit der 1990er Jahre den Tod brachte. Verschwommene, unscharfe VHS-Aufnahmen, die den Blick auf Details lenken: Ein vom Wind durchwehtes Ruinenfeld, wild wucherndes Gras, ein Trümmerfeld aus verrostetem Metallschrott und Betonbrocken. Wir sind in Ouled Allal, einer kleinen Stadt, die im Herbst 1997 bei einem Militäreinsatz komplett zerstört wurde. Dann sehen und hören wir das heutige Ouled Allal: Stille, immer noch umwuchert von Gras, dicker und dichter schlängelt es sich um Baustellen, die nicht mehr darauf warten, fertiggestellt zu werden, geisterhaften Silhouetten gleich. In diesem Brachland, in der Landschaft und in den Gesichtern spiegelt sich die ganze Welt, verfolgt von Kriegen, gefangen zwischen den eingefrorenen Erinnerungen vergangener Kämpfe, dem beschlagnahmten Gedächtnis der Toten und ungesühnter Massaker.” – Nicolas Feodoroff, FID

Sonntag, 09. Oktober 2016
21 Uhr, Filmmuseum München

Zum UNDERDOX-Programm