HOLZ ERDE FLEISCH

Österreich 2016 – Regie: Sigmund Steiner – Originalfassung: Deutsch – Untertitel: Englisch

Wie kann es sein, dass ein Vater den Familienbesitz über die eigene Familie stellt? Mit einem zutiefst persönlichen Anliegen wendet sich der Regisseur, selbst der Sohn eines Bauern, der Arbeit dreier Landwirte zu. Das Fällen eines Baumes, das Ernten der Kartoffeln, das Schlachten eines Lamms – der eindringlich auf alltäglichen Arbeitsschritten ruhende Blick folgt Menschen, deren tiefe Beziehung zum eigenen Betrieb ganz und gar nicht materieller Natur ist. In malerischen Bildern von Wald, Acker und Alm erzählt HOLZ ERDE FLEISCH das Aussterben der Landwirtschaft als Generationenkonflikt: Väter, die innerhalb ihrer Familientradition Erfüllung finden, und ihre Söhne, die ihr Erbe auf der Suche nach dem eigenen Glück zurücklassen. Sarina Lacaf

Autor.in: Sigmund Steiner. Kamera: Michael Schindegger. Ton: Pavel Cuzuioc. Schnitt: Sigmund Steiner. Musik: Bernhard Fleischmann. Produktion: La Banda Film. Produzent.in: Flavio Marchetti. Länge: 72 min. Vertrieb: La Banda Film

Sigmund Steiner – 1978, Judenburg/Steiermark
Den elterlichen Bauernhof verließ Sigmund Steiner zum Regiestudium an der Filmakademie Wien. Heute arbeitet er als freier Filmemacher und Cutter, HOLZ ERDE FLEISCH ist sein Langfilmdebüt.

HARZ, A 2006, 13 Min. Kurzfilm
CALIFORNIA, A 2004, 21 Min. dokumentarischer Kurzfilm
FIRN, A 2003, 7 Min. Kurzfilm

 

#Umwelt #Politik und Gesellschaft #BEST DOKS

DOK.deutsch 2016
  • Samstag
    07.05.2016
    20:30
    Rio 2
    OmeU, Q&A mit Sigmund Steiner
  • Montag
    09.05.2016
    17:00
    Rio 2
    OmeU, Q&A mit Sigmund Steiner
  • Mittwoch
    11.05.2016
    19:00
    Carl-Amery-Saal, Gasteig
    DtOF
  • Freitag
    13.05.2016
    14:00
    Atelier 1
    DtOF. Karten an der Kinokasse (Sonderpreis 5 Euro)
  • Sonntag
    15.05.2016
    20:00
    HFF - Kino 1
    OmeU