FREEDOM BUS

Deutschland 2013 – Regie: Fatima Abdollahyan – Originalfassung: Arabisch, Deutsch, Englisch – Untertitel: Deutsch

Ashraf El-Sharkawy lebt als erfolgreicher Manager ein ruhiges Leben in München. Doch als 2011 die Demonstrationen auf Kairos Tahrirplatz zum Sturz von Mubarak führen, reist er in die Heimat seiner Eltern, um dort beim Aufbau der Demokratie mitzuwirken. Im Vorfeld der ersten Wahlen organisiert er mit Freunden die überparteiliche Kampagne „Freedom Bus“ und reist sechs Monate quer durchs Land, um demokratisches Grundwissen zu vermitteln. FREEDOM BUS begleitet die Kampagne, beobachtet Diskussionen und Vorbehalte gegen eine Einmischung von Außen. Ein Road-Movie durch ein Land im gesellschaftlichen wie politischen Umbruch, eine persönliche Identitätssuche und kollektives Ringen um die Zukunft einer ganzen Nation. Silvia Bauer

In Kooperation mit der Doris-Wuppermann-Stiftung. Zu Gast: Dr. Christian Boeser-Schnebel (Netzwerk für politische Bildung Bayern).



FATIMA ABDOLLAHYAN – Frankfurt/Main, 1977. Studium der Politikwissenschaften in Lyon und München sowie International Relations in London. Dokumentarfilmstudium an der HFF München. Tätig für diverse Fernsehsender, u.a. ZDF und BR. FREEDOM BUS wurde mit dem One Future sowie BR3 Publikumspreis ausgezeichnet.

FREEDOM BUS, D 2013, 91 Min.
KICK IN IRAN, D 2010, 82 Min.

Autor: Fatima Abdollahyan. Kamera: Jakobine Motz. Ton: Fatima Abdollahyan, Michael Hinreiner, Jörg Elsner. Schnitt: Hansjörg Weißbrich, Eva Hartmann. Musik: Saam Schlamminger, Tom Förderer. Produktion: if... Productions. Produzent.in: Ingo Fliess. Länge: 91 min. Vertrieb: nicht vorhanden Verleih: Drop out Cinema

#Politik/Soziale Konflikte #Naher Osten/Arabischer Raum