15 CORNERS OF THE WORLD

Deutschland, Polen 2014 – Regie: Zuzanna Solakiewicz – Originalfassung: polnisch – Untertitel: englisch

  • 15 CORNERS OF THE WORLD
  • 15 CORNERS OF THE WORLD
  • 15 CORNERS OF THE WORLD
  • 15 CORNERS OF THE WORLD

Haben Sie schon einmal überlegt, ob man ein Haus und seine geometrischen Achsen im Tonstudio nachspielen kann? Solche Gedanken sind der Alltag von Eugeniusz Rudnik. Zwischen Türmen von Magnetbandrollen schneidet, verzerrt und loopt der 83-jährige Pole in seinem Studio in Warschau. Er analysiert Klänge, seziert sie und fügt sie wieder zusammen. Er ist Pionier, Revolutionär, Ikone der elektro-akustischen Musik. Er war es schon, bevor die elektronischen Sounds auf die Bühne traten und blieb dem Analogen treu. Dieser Film ist ein sinnliches Erlebnis in Klang und Bild, eine Verneigung vor dem Experiment und eine Forschungsreise in das Wesen der Töne. Samay Claro


Zuzanna Solakiewicz – geboren 1978. Abschluss der Geisteswissenschaften and der Universität Warschau. Studierte Filmregie an der Sam Spiegel Schule für Film & Fernsehen in Jerusalem. Praktikum an der Lodz Filmschule. Autor geschichtlicher und anthropologischer Essays. Ihre Kurz- und Dokumentarfilme liefen erfolgreich auf vielen internationalen Filmfestivals.

Autor: Zuzanna Solakiewicz. Kamera: Zvika Gregory Portnoy. Ton: Marcin Lenarczyk. Schnitt: Mateusz Romaszkan. Musik: Eugeniusz Rudnik. Produktion: Endorfina Studio. Produzent: Marta Golba. Länge: 79 min.

#Osteuropa #Musik/Popkultur