REMAKE, REMIX, RIP-OFF

Deutschland, Türkei 2014 – Regie: Cem Kaya – Originalfassung: Deutsch, Türkisch – Untertitel: Englisch

Eine Zeitreise in die türkische Filmgeschichte der 1960er- und 70er-Jahre. Trotz finanzieller und struktureller Schwäche war die Türkei eines der stärksten Produktionsländer jener Zeit. Der Regisseur Cem Kaya zeichnet liebevoll und akribisch die gnadenlose Kopierpraxis der türkischen Filmemacher von damals bis heute nach. Kopiert wurden fast alle erfolgreichen internationalen Blockbuster wie etwa Rambo, Dracula oder Star Wars – die Unterschiede zwischen Original und Kopie bestanden überwiegend in technischen Schwächen, die jedoch durch exzessiven körperlichen Einsatz vor und hinter der Kamera wettgemacht wurden. Ein herrlicher Kompilationsfilm mit exzellenten Filmausschnitten und viel Selbstironie, der Lust macht auf Entdeckungstour zu gehen. Adele Kohout

Autor: Cem Kaya. Kamera: Meryem Yavuz. Ton: Gözen Atila. Schnitt: Cem Kaya. Musik: Gözen Atila. Produktion: UFA Fiction GmbH. Produzent.in: Jochen Laube. Länge: 96 min. Vertrieb: UFA Fiction GmbH Verleih: Same as producer

#Cineasten