GASTARBEITER GOTTES

Deutschland 2013 – Regie: Alexander Riedel – Originalfassung: malayalam, deutsch, englisch – Untertitel: deutsch

  • GASTARBEITER GOTTES
  • GASTARBEITER GOTTES
  • GASTARBEITER GOTTES
  • GASTARBEITER GOTTES

Die Gastarbeiter Gottes kommen heute aus Indien – dort ist das Christentum mit etwa 24 Millionen Anhängern die drittgrößte Religionsgemeinschaft. In Deutschland dagegen schwindet die christliche Gemeinschaft, sodass man aus Kerala, dem Kernland des indischen Katholizismus Priester holen muss, um die Gläubigen auch außerhalb der Oster- und Weihnachtsfeierlichkeiten bei Laune zu halten. Alexander Riedel begleitet indische Mönche auf ihrem Weg ins bayerische Hinterland, zeigt aber auch, wie diese in Indien zum Amt geführt werden, um dann ihre Reise ins verschneite Schwandorf anzutreten. Neben der Sprachbarriere und den kulturellen Unterschieden zeigt der Film auch die Kehrtwende des Priesteramts – zurück nach Europa. Adele Kohout

Die Reihe Münchner Premieren wird gefördert von Planet.

Englischer/Originaltitel: Shine Well. Autor: Alexander Riedel. Kamera: Lars Barthel, Philip Vogt. Ton: Hannes Ullmann, Björn Rothe. Schnitt: Ulrike Tortora. Musik: Edouard Stork. Produktion: Pelle Film. Produzent: Bettina Timm. Länge: 90 min.