CONCERNING VIOLENCE

Dänemark, Finnland, Schweden, USA 2014 – Regie: Göran Hugo Olsson – Originalfassung: andere – Untertitel: englisch

  • CONCERNING VIOLENCE
  • CONCERNING VIOLENCE
  • CONCERNING VIOLENCE
  • CONCERNING VIOLENCE
  • CONCERNING VIOLENCE

"Der Kolonialismus ist keine Denkmaschine, kein vernunftbegabter Körper. Er ist die Gewalt im Naturzustand und kann sich nur einer noch größeren Gewalt beugen." Die Geschichte des Kolonialismus in Afrika ist bestimmt von Gewalt in ihrer ursprünglichsten Form. Archivmaterial, aufgenommen in den 60er- und 70er-Jahren, gefilmt von Journalisten und Dokumentarfilmern, zeigt den Kontinent im Kampf um die Entkolonialisierung. Die Hip-Hop-Künstlerin Lauryn Hill liest dazu Texte aus Frantz Fanons antikolonialem Werk „Die Verdammten dieser Erde“. Angola, Mozambique, Guinea-Bissau, Tansania und Liberia sind Schauplätze der Befreiungsbewegungen. Ein Film, der einen fest im Griff hält, noch lange nach dem Abspann. Eva Weinmann

Die Reihe DOK.international wird gefördert von sky.

Kamera: diverse. Ton: Micke Nyström. Schnitt: Michael Aaglund, Dino Jonsäter, Göran Hugo Olsson, & Sophie Vukovic. Musik: Neo Muyanga. Produktion: Story AB. Produzent: Annika Rogell, Tobias Janson. Länge: 85 min. Vertrieb: Films Boutique