GÖTTLICHE LAGE

Deutschland 2013 – Regie: Ulrike Franke, Michael Loeken – Originalfassung: deutsch

  • GOETTLICHE LAGE
  • GOETTLICHE LAGE
  • GOETTLICHE LAGE

“Auf keinen Fall ein Separierungsmodel, bitte kein Ghetto für Ältere oder Reiche!“, sagt die Projektleiterin aufgeregt und bringt damit das Gentrifizierungsdilemma der Stadtentwicklungsplanung mit wenigen Worten auf den Punkt. Aus einem stillgelegten Stahlwerk in Dortmund soll hochwertiger Wohnraum mit Hanglage und Seeblick werden. Aber wie soll das gehen, wenn aus dem umliegenden Arbeiterviertel dank der Stilllegung vorwiegend ein Arbeitslosenghetto geworden ist? Mit präzisem Blick auf eine Handvoll Protagonisten offenbart der Film über die fünf Jahre der Umsetzung dieses städtebaulichen Großprojekts die ganze Schizophrenie zwischen dem Anspruch der Sozialverträglichkeit und einer Profitmaximierung. Daniel Sponsel

Die Reihe DOK.deutsch wird gefördert von BR.

Autor: Ulrike Franke, Michael Loeken. Kamera: Jörg Adams, Michael Loeken, Dieter Stürmer. Ton: Filipp Forberg, Axel Schmidt. Schnitt: Bert Schmidt. Musik: Eike Hosenfeld, Moritz Denis, Tim Stanzel. Produktion: xxx. Produzent: xxx. Länge: 100 min.

Sitemap