WILLKOMMEN ZU HAUSE: DISTILLERY - 20 JAHRE CLUBGESCHICHTE

Deutschland 2013 – Regie: Janine Göhring, Stefan Leuschel – Originalfassung: deutsch

  • WILLKOMMEN ZU HAUSE
  • WILLKOMMEN ZU HAUSE
  • WILLKOMMEN ZU HAUSE
  • WILLKOMMEN ZU HAUSE
  • WILLKOMMEN ZU HAUSE
  • WILLKOMMEN ZU HAUSE
  • WILLKOMMEN ZU HAUSE

„Am besten war der kleine, illegale Tekkno-Schuppen Distillery, in dem das Wasser die Wände herunter lief.“ Mit diesen Worten machte Martin Gore, der Gitarrist von Depeche Mode, 1993 den illegalen Tekkno-Club in Leipzig über Nacht zu DER angesagten Szene Location. Ein Jahr zuvor hatten Leipziger Jungs einen verlassenen Brauereikeller zum Tekkno-Club umfunktioniert. Von der Leidenschaft für die Musik getrieben und aus der Sehnsucht heraus, mit Gleichgesinnten in den Underground abzutauchen, schufen sie ein Zuhause für die Technogeneration und ein Lebensgefühl der durchtanzten Nächte im Stroboskop-Gewitter. Der durch Crowdfunding finanzierte Film erzählt vom Pioniergeist des Undergrounds, von der Liebe zum Tekkno und den Umbruchszeiten der Wende. Morgane Remter

Das Screening findet in Kooperation mit Wannda e.V. im Pathos-Transport-Theater mit anschließendem Filmgespräch und Party statt. Weitere Infos

Autor: Janine Göhring, Stefan Leuschel. Kamera: Benedikt Fitzke, Johannes Amm. Ton: Kai Hesselbarth, Felix Schlag. Schnitt: Stefan Leuschel. Musik: diverse: Samarkande, Clemens Ruh, Chris Manura, Daniel Stefanik, u.v.a.. Produktion: Vier Viertel Film. Produzent: Janine Göhring. Länge: 109 min. Vertrieb: Eigenvertrieb Verleih: Eigenvertrieb