MILES & WAR

Deutschland, Schweiz 2012 – Regie: Anne Thoma – Originalfassung: englisch, arabisch – Untertitel: deutsch

  • MILES AND WAR
  • MILES AND WAR
  • MILES AND WAR

“Es geht hier nicht um große Sprünge, sondern um kleine Schritte.“ Kriege sind spektakulär und liefern beeindruckende Nachrichtenbilder. Doch wie schafft man Frieden? Wenn Gewalt boomt - sei es in Libyen, auf den Philippinen oder an einem anderen Krisenherd - braucht es Profis, die sie einzudämmen verstehen, die das Vertrauen aller Konfliktparteien genießen, die mit Clanchefs, Rebellen, Warlords und Diktatoren gleichermaßen verhandeln und einen Dialog herstellen können: Private Mediatoren. Friedensvermittler.
MILES & WAR nimmt uns mit an die geheimsten Verhandlungstische, zeigt den mühsamen Weg der Konfliktlösung, die privaten Opfer der Mediatoren, und ist dabei ein ebenso beharrliches wie beeindruckendes Manifest für den Glauben an die Macht des Dialogs. Silvia Bauer

Autor: Anne Thoma. Kamera: Johann Feindt (BVK), Anne Thoma, Jakub Bejnarowicz, Pio Corradi, Jule Cramer, Jack McNamara, Börres Weiffenbach. Ton: Gilles Abravanel, Oswald Schwander. Schnitt: Stephan Krumbiegel, Florian Miosge. Musik: Mathias Vetter, Jan Tilman Schade. Produktion: zero one film. Produzent: Thomas Kufus. Länge: 78 min. Vertrieb: NN. Verleih: NN

Regie ANNE THOMA - Hamburg 1974. Studium der Internationalen Beziehungen in London und Genf; Aufbaustudium der Visuellen Kommunikation in Hamburg. Von 2008 bis 2011 war sie als Videojournalistin für das Genfer Zentrum für Humanitären Dialog (HDC) tätig, was ihr exklusiven Zugang zu den Protagonisten des Films ermöglichte.