LOVE ALIEN

Deutschland 2012 – Regie: Wolfram Huke – Originalfassung: englisch, deutsch – Untertitel: englisch

  • LOVE ALIEN
  • LOVE ALIEN
  • LOVE ALIEN

"Die Abende sind eigentlich das Problem", denn dann, wenn alle anderen mit ihren Partnern zusammen sind, spürt Wolfram Huke seine Einsamkeit besonders stark. Sein 30. Geburtstag naht und er hat noch nie geküsst, nie eine Freundin gehabt. Jetzt will er sich dem Problem stellen und sucht sich eine Beziehungsberaterin. Er trainiert im Fitnessstudio, lässt sich neu stylen, legt Dating-Profile im Internet an. Sein Weg führt ihn von München über Magdeburg und Zagreb bis zum Jakobsweg. Mitten durch eine Welt, in der nichts wichtiger zu sein scheint als Liebesbeziehungen - und Sex.
LOVE ALIEN ist ein radikaler Selbstversuch, ein mutiger und beeindruckender Film aus dem Kosmos der Dauer-Singles. Andrea Naica-Loebell

Autor: Wolfram Huke. Kamera: Wolfram Huke. Ton: Wolfram Huke. Schnitt: Marion Tuor. Musik: Benjamin Hansen, Wolfram Huke. Produktion: Hochschule für Fernsehen und Film München. Produzent: Ferdinand Freising. Länge: 72 min.

Regie WOLFRAM HUKE - Mühlhausen 1981. Studierte zunächst Philosophie und danach Regie an der Münchner Filmhochschule. Er ist gerade nach Leipzig umgezogen, wo er als Filmemacher und Kameramann arbeitet. LOVE ALIEN ist sein erster langer Dokumentarfilm.

Sitemap