IRAN, SOUTHWESTERN

Iran 2011 – Regie: Mohammad Reza Fartousi – Originalfassung: arabisch – Untertitel: englisch

  • IRAN JONOBE GHARBI IRAN SOUTH WEST
  • IRAN, JONOBE GHARBI_IRAN SOUTH WEST
  • IRAN, JONOBE GHARBI_IRAN SOUTH WEST
  • IRAN, JONOBE GHARBI_IRAN SOUTH WEST

Ein letzter Aufschrei vor dem Untergang: Weitgehend unbemerkt vom Rest der Welt stirbt im Mittleren Osten die Wiege unserer abendländischen Kultur. In den Sümpfen Mesopotamiens führen die Nomaden einen stillen Kampf gegen Armee und Ölindustrie. Lautlos gleiten sie mit ihren Booten über die wenigen verbliebenen Wasserwege an der iran-irakischen Grenze – die einst tierreiche und fruchtbare Fluss- und Schilflandschaft ist einer öden und staubigen Salzwüste gewichen. Bereits 90 Prozent des Al-Azim Marschlandes sind unwiederbringlich zerstört. Ein aufrüttelndes Dokument über eine kaum wahrgenommene Naturkatastrophe. Tina Janker

Englischer/Originaltitel: Iran, Jonobe Gharbi. Autor: Mohammad Reza Fartousi. Kamera: Reza Abyat. Ton: Somaye Panahi. Schnitt: Mohammad Reza Fartousi. Musik: Mohammad Reza Fartousi. Produktion: Behnam Film Co. Produzent: Mohammad Reza Jamei. Länge: 52 min. Vertrieb: Carooc Films

MOHAMMAD REZA FARTOUSI - Iran 1982. Lebt und arbeitet als Regisseur, Fotograf, Cutter und Produzent in Teheran. Er ist Mitglied der Iranian Documentary Filmmakers Association und des European Documentary Network (EDN).