ALTSASU (THAT NIGHT)

Spanien 2021 – Regie: Marc Parramon Bori, Amets Arzallus Antia – Originalfassung: Baskisch, Spanisch – Untertitel: Englisch

Eines Nachts in einem Ort im baskischen Navarra, Altsasu, 2016. Vor einer Bar kommt es zu einer Schlägerei, ein Leutnant der Zivilgarde wird leicht verletzt. Jemand nimmt die Szene mit dem Handy auf. Zwei Jahre später stehen acht Beteiligte als mutmaßliche Terrorist.innen vor Gericht, nachdem sie bereits anderthalb Jahre in Untersuchungshaft saßen. Es sind alles junge Menschen, denen Nähe zur ETA vorgeworfen wird. Die geforderte Haftstrafe: insgesamt 375 Jahre Gefängnis. Der Film folgt über Jahre dem Prozess, der tendenziösen Berichterstattung, der politischen Instrumentalisierung des Falls. Auf der Seite der Angeklagten stehen die Familien und Freunde, der große Zusammenhalt in Altsasu. Ein eindringlicher Bericht über einen schockierenden Justizfall. Samay Claro

Wir präsentieren die Deutschlandpremiere des Films.

 

Englischer/Originaltitel: ALTSASU (GAU HURA). Kamera: Marc Parramon Bori. Schnitt: Marc Parramon Bori. Produktion: Massa d'Or Produccions, SL. Produzent.in: Isona Passola, Aleix Castellón. Länge: 83 min.

Keine Jugendfreigabe

 

Marc Parramon 

Parramon arbeitet seit 15 Jahren als Regisseur, Kameramann und Cutter. Sein Fokus liegt auf Dokumentarfilmen über soziale Gerechtigkeit. Er war Co-Regisseur von fünf Dokumentarfilmen und war bei sechs weiteren Filmen für Kameraführung und Schnitt verantwortlich.

Filmografie

ALTSASU, ES 2021, 83 Min.
ME LLAMO VIOLETA, ES 2019, 73 Min.
IN THE PROCESS, ES 2016, 58 Min.


Amets Arzallus 

Journalist und Bertsolari-Improvisator, seine Hauptbeschäftigung ist der Bertsolarismus. Als Journalist arbeitete er für die wichtigsten baskischsprachigen Medien (Egunkaria, Berria, Euskadi Irratia, ARGIA). Im audiovisuellen Bereich hat er an den Dokumentarfilmen BERTSOLARI von Aseir Altuna (als Redakteur und Protagonist), an der Serie ZAI ZOI BELE (als Erzähler) und an MUGAMINAK von Xuban Intxausti mitgewirkt.

Filmografie

ALTSASU, ES 2021, 83 Min. 
MUGAMINAK, ES 2016, 54 Min. (als Protagonist)


DOK.guest Spanien

Die Gastlandreihe nimmt Spanien in den Blick, unseren unbekannten Nachbarn im Südwesten. In insgesamt fünf Filmen erleben wir überraschende und erhellende Innenansichten der spanischen Gesellschaft von heute, Licht- und Schattenseiten der spanischen Realität – Sol Y Sombra.

Dieses Projekt wurde durch die Unterstützung von Acción Cultural Española (AC/E) ermöglicht.

 

Danke an unsere Partner

 

   

#Wahre Verbrechen #Sol Y Sombra #Kontrovers und diskutiert

DOK.guest Spanien 2022
  • Freitag
    06.05.2022
    18:00
    Neues Maxim
    OmeU
  • Donnerstag
    12.05.2022
    20:30
    HFF - Kino 2
    OmeU