LIFE OF IVANNA

Estland, Finnland, Norwegen, Russland 2021 – Regie: Renato Borrayo Serrano – Originalfassung: Russisch – Untertitel: Englisch

Leben im Permafrost: Wäsche waschen, Holz hacken, Rentier zerlegen. Draußen – ewiges Eis. Drinnen – fünf kleine Kinder mit ihrer jungen Mutter Ivanna. Die Kippe steckt in ihrem Mund wie das Ofenrohr in ihrer mit Rentierleder bespannten Hütte. Wenn der Sturm zu stark daran rüttelt, wird sie einfach aus dem Wind gedreht, das Haus steht auf Kufen. Wenn das kleine Nomadenvolk der Nenzen weiterzieht, werden vorne die Rentiere eingespannt. Ivanna führt noch das mühsame Leben ihrer Eltern und träumt von einem eigenen Haus in der Stadt. „Ich möchte alles ändern. Ein gutes Leben haben.“ Der Besuch bei ihrem alkoholabhängigen Mann bietet keine guten Aussichten. Am Ende hat er ein weiteres Mal seinen Beitrag geleistet. Porträt einer starken Frau. Christian Lösch

Keine Jugendfreigabe

Produktion: Ten Thousand Images, Ethnofund Film Company, Baltic Sea Production, Illume Oy. Produzent.in: Vladislav Ketkovich. Länge: 77 min.

 

Renato Borrayo Serrano

Der Filmemacher Renato Borrayo Serrano wurde in Guatemala geboren und lebt seit 2012 in Russland. Er studierte am Gerassimow-Institut für Kinematographie und an der Marina Razbezhkina and Mikhail Ugarov Schule für Dokumentarfilm und Dokumentartheater in Moskau.

 

Filmografie

FILM FOR CARLOS, RU 2017, 31 Min.
ANOTHER COUNTRY, RU 2014, 29 Min.


Best of Fests

Innovatives Kino und intime Einblicke: In der Reihe BEST OF FESTS sind Filme versammelt, die bereits auf anderen wichtigen Festivals liefen und dort gefeiert oder mit Preisen ausgezeichnet wurden.

 

#Natur im Rückzug #Ostasien #Balkan, Ost- und Südosteuropa

Partneranzeige

Partneranzeige