THIS RAIN WILL NEVER STOP

Deutschland, Lettland, Qatar, Ukraine 2020 – Regie: Alina Gorlova – Originalfassung: Arabisch, Deutsch, Kurdisch, Russisch, Ukrainisch – Untertitel: Englisch, Ohne

Andriy Suleiman floh mit seiner Familie aus seiner Heimat in Syrien in die Ukraine, von einer Kriegsregion in die nächste. Der eine Onkel schafft es nach Deutschland, ein anderer bleibt im Irak, ein dritter in Syrien. Der Film entspinnt sich aus dem ewigen Wechsel von Krieg und Frieden, zeichnet Konturen nach und lässt sie wieder verschwimmen. Wir folgen Andriy bei seiner ehrenamtlichen Arbeit beim Roten Kreuz, sehen seine Familie hadern, hoffen, zweifeln. Als sein Vater plötzlich stirbt, will Andriy seinen Leichnam in die alte Heimat begleiten. In monochromen Bildern lässt die Filmemacherin an den Katastrophen des Kriegs teilhaben, lässt Schmerz und Unsicherheit spüren und zeigt einen jungen Mann, der es schafft immer aufs Neue über sich herauszuwachsen. Helga-Mari Steininger

Die Untertitel sind bei den Audioeinstellungen des Videos auswählbar.

Keine Jugendfreigabe

Autor.in: Alina Gorlova, Maksym Nakonechnyi. Kamera: Vyacheslav Tsvetkov. Ton: Vasyl Yavtushenko. Schnitt: Olha Zhurba, Simon Mozgovyi, Alina Gorlova. Musik: Goran Gora, Serge Synthkey. Produktion: Tabor. Produzent.in: Maksym Nakonechnyi. Länge: 102 min. Vertrieb: Square Eyes.

 

Alina Gorlova

Gorlova studierte an der Karpenko-Kary National University für Theater, Film und Fernsehen in Kiew. Ihr Schaffen umfasst neben dokumentarischen Arbeiten auch den Spielfilm- und Werbebereich. Ihr zweiter abendfüllender Dokumentarfilm NO OBVIOUS SIGNS wurde mehrfach international ausgezeichnet. Gorlova lebt und arbeitet in der Ukraine.

 

Filmografie

KHOLODNY YAR. INTRO, UKR 2016, 60 Min.
NO OBVIOUS SIGNS, UK 2018, 62 Min.


Best of Fests

Innovatives Kino und intime Einblicke: In der Reihe BEST OF FESTS sind Filme versammelt, die bereits auf anderen wichtigen Festivals liefen und dort gefeiert oder mit Preisen ausgezeichnet wurden.

 

#Ungeheuer menschlich: Abgründe und Katastrophen #Flucht ohne Ende #Mittlerer und Naher Osten #Balkan, Ost- und Südosteuropa

Partneranzeige

Partneranzeige