I, PASTAFARI: A FLYING SPAGHETTI MONSTER STORY

USA 2019 – Regie: Michael Arthur – Originalfassung: Niederländisch, Englisch, Deutsch – Untertitel: Englisch

„Alle anderen Religionen sind auch nicht besonders glaubwürdig oder realistisch. Deshalb nennt man es Glauben. Man muss glauben – nicht erklären oder vernünftig betrachten.“ So verteidigen die Pastafaris ihre religiösen Rechte. Ihr Gott ist das fliegende Spaghettimonster, sie sind als Piraten verkleidet oder tragen ein Nudelsieb auf dem Kopf und ziehen mit ernster Miene vor Gericht: Die Richter werden vor die Frage nach der Seriosität von Religion und den Sonderstatus von Gläubigen gestellt. Ein intelligenter, humorvoller und provokativer Blick auf die Rolle von Religion in unserer heutigen, modernen Welt. Morgane Remter 

 

Wir präsentieren diesen Film als Deutschlandpremiere beim DOK.fest München 2020 @home.
 

Ton: Jason Wells / Audiowells. Schnitt: Michael Arthur, Zandy Ariss. Produktion: Bread Bag Boot LLC. Produzent: Michael Arthur. Länge: 57 min.

Biografie

Michael Arthur machte bei einem Abendkurs seinen ersten Kurzfilm für Youtube. Überraschend entwickelte sich das Projekt zu einem Langfilm und wurde im Fernsehen ausgestrahlt. Als seine Frau einen Job in Holland bekam, zog er unter der Bedingung mit ihr um, einen weiteren Film machen zu dürfen: I, PASTAFARI: A FLYING SPAGHETTI MONSTER STORY.

 

Filmografie

DRAWING DEAD: THE HIGHS & LOWS OF ONLINE POKER, US 2018, 75 Min.

 

 

#Was glaubst du? #Nur für kurze Zeit

DOK.panorama 2020

Partneranzeige

Partneranzeige