THE CAVE

Dänemark, Deutschland, Qatar, Arabische Republik Syrien, USA 2019 – Regie: Feras Fayyad – Originalfassung: Englisch, Arabisch – Untertitel: Englisch, Deutsch

„Schnell, beeil dich! Draußen tobt die Hölle. Bring mir das Serum, sonst erstickt das Mädchen!“ Tief unter der Erde in Ost-Ghouta bei Damaskus kämpft ein Ärzteteam täglich um das Leben von Schwerverletzten. Viele davon sind Kinder. „Niemand kann sich die Dinge vorstellen, die wir sehen“, erklärt Dr. Amani Ballour. Feras Fayyad ist mit THE CAVE ein ebenso schmerzliches wie einzigartiges Zeitdokument über den Horror des Krieges in seiner syrischen Heimat gelungen. Simon Hauck

Wir präsentieren diesen Film als Deutschlandpremiere beim DOK.fest München 2020 @home.

 

Produktion: Danish Documentary Production. Produzent: Kirstine Barfod, Sigrid Jonsson Dyekjær. Länge: 106 min.

Biografie

Der im Exil lebende Filmemacher Feras Fayyad studierte audiovisuelle Kunst und Regie an der EICAR in Paris, ehe ihm mit der Oscar-Nominierung und einem Emmy für LAST MEN IN ALEPPO der internationale Durchbruch gelang. Für THE CAVE wurde er zum zweiten Mal für den Oscar nominiert. 

 

Filmografie

LAST MEN IN ALEPPO, DK/SY 2017, 104 Min. 

BETWEEN THE FIGHTER IN SYRIA, QA/SY 2016 – 2017, Fernsehserie

 

In Partnerschaft mit

#Abgründe und menschliche Makel #Nur für kurze Zeit

DOK.special National Geographic 2020