LE FANTÔME DE SPANDAU

Belgien 2019 – Regie: Idriss Gabel, Marie Calvas – Originalfassung: Französisch – Untertitel: Englisch

„Ich bereue nichts“, erklärte Rudolf Heß während des Nürnberger Kriegsverbrechertribunals. Kann man diesem verurteilten Nationalsozialisten der ersten Stunde und „Stellvertreter Hitlers“ jemals verzeihen? Ihm echte Zuwendung schenken? Charles Gabel war zehn Jahre lang Pastor im Spandauer Kriegsverbrechergefängnis. „Ich wollte zu Heß’ Menschlichkeit vordringen“, erklärt der heute 88-Jährige gegenüber seinen regieführenden Enkeln. Ein intensiver historischer Diskurs über deutsche Schuld und späte Sühne. Simon Hauck

 

Wir präsentieren diesen Film als Deutschlandpremiere beim DOK.fest München 2020 @home.
 

Englischer/Originaltitel: THE PHANTOM OF SPANDAU. Deutscher Titel: DER GEIST VON SPANDAU. Kamera: François Roland. Ton: Julien Duzer, Jean-Luc Fichefet. Schnitt: Sophie Vercruysse. Musik: Pierre Gillet. Produktion: Agent Double. Produzent.in: Agent Double. Länge: 73 min.

Biografie

Idriss Gabel ist ein belgischer Editor und Filmemacher. Der Autodidakt schnitt bereits zehn Filme des renommierten belgischen Regisseurs Thierry Michel. Seit seinem Langfilm I USED TO LIKE THE SEA arbeiten er und seine Schwester, die Drehbuchautorin und Regisseurin Marie Calvas, eng zusammen. 

 

Filmografie

Idriss Gabel und Marie Calvas
I USED TO LIKE THE SEA, BE 2018, 68 Min. 

Idriss Gabel
KOLWEZI ON AIR, BE 2016, 52 Min.
SNOEZELEN, UN MONDE EN QUÊTE DE SENS, BE 2015, 52 Min.

#Abgründe und menschliche Makel #Frankreich und Benelux

DOK.focus lasting memories 2020

Partneranzeige

Partneranzeige