A NEW BEGINNING

Dänemark 2019 – Regie: Ala'A Mohsen – Originalfassung: Arabisch, Norwegisch – Untertitel: Englisch

Rabiaa hat den langen Weg von Syrien nach Norwegen bewältigt. Nun muss er für sich und seinen vierjährigen Sohn Qais eine Existenz aufbauen. Der alleinerziehende Vater fängt ganz von vorne an: andere Kultur, fremde Sprache, neues Leben. Auch seine Kriegsverletzung, durch die er kaum laufen kann, darf ihn dabei nicht aufhalten. Über die Schatten der Vergangenheit hinweg blicken Rabiaa und Qais in die Zukunft und scharen eine Familie aus Weggefährten und Unterstützern um sich. Eva Weinmann

 

Wir präsentieren diesen Film als Deutschlandpremiere beim DOK.fest München 2020 @home.
 

Kamera: Ala'A Mohsen. Ton: Reda El-Kheloufi. Schnitt: Anders Villadsen. Musik: Stein Berge Svendsen. Produktion: Larm Film. Produzent.in: Søren Steen Jespersen. Länge: 80 min. Vertrieb: DR International Sales.

 

Biografie

Der dänisch-irakische Regisseur Ala’A Mohsen schloss im Jahr 2015 sein Studium an der Filmhochschule in Kopenhagen ab. Sein Abschlussfilm FREE MY HANDS feierte Premiere auf dem Filmfest in Dubai. Seither arbeitet er für die Produktionsfirma „Larm Film“. 

 

Filmografie

FREE MY HANDS, DK 2015, 30 Min. 
CHILD OF IRAQ, DK 2011, 54 Min.

 

Nominiert

Für den DOK.fest-Preis der SOS-Kinderdörfer weltweit (dotiert mit 3.000 Euro, gestiftet von B.O.A. Videofilmkunst)

 

 

#Nordeuropa #Nominierte DOK.fest Preis SOS Kinderdörfer weltweit #Held.innenreise #Grenzen überwinden

DOK.panorama 2020

Partneranzeige

Partneranzeige