THE WHALE FROM LORINO

Polen 2019 – Regie: Maciej Cuske – Originalfassung: Russisch – Untertitel: Englisch

Lorino in Sibirien, im äußersten Nordosten Russlands: Hier lebt das indigene Volk der Tschuktschen. Die Jagd auf Wale ist tief in ihrer Mythologie verwurzelt, sie ist eine Notwendigkeit, um in harschen Wintern zu überleben. Die Überbleibsel sowjetischer Einflüsse verfallen gemeinsam mit den Walskeletten an der rauen Küste. Eine Ethnographie vor arktischer Kulisse. Eva Weinmann

 

Wir präsentieren diesen Film als Deutschlandpremiere beim DOK.fest München 2020 @home.
 

Englischer/Originaltitel: WIELORYB Z LORINO. Autor: Maciej Cuske. Kamera: Piotr Bernas. Schnitt: Katarzyna Orzechowska. Musik: Michał Jacaszek. Produktion: Pokromski Studio/ TVP S.A.. Produzent.in: Mikolaj Pokromski, Aldona Pokromska. Länge: 59 min. Vertrieb: TVP S.A..

Biografie

Maciej Cuske wurde 1972 in Bydgoszcz, Polen geboren. Nach seinem Filmstudium in Warschau arbeitete er an verschiedenen Produktionen mit, die auf verschiedenen internationalen Festivals ausgezeichnet wurden. 

Filmografie

DALEKO OD MIASTA, PL 2011, 52 Min. 
KRUZENSHTERN, PL / FI / FR 2009, 90 Min. 
ANDRZEJ WAJDA: LET’S SHOOT!, PL 2009, 54 Min. 

 

 

#Was glaubst du? #Tier Mensch Maschine #Kaukasus, Ost- und Südosteuropa

Partneranzeige

Partneranzeige