PARIS – KEIN TAG OHNE DICH

Deutschland 2020 – Regie: Ulrike Schaz – Originalfassung: Deutsch, Französisch – Untertitel: Englisch

„Ich musste mich nackt ausziehen. Mein Körper wurde durchsucht. Das war die erste Amtshandlung auf deutschem Boden.“ Paris 1975. Ulrike Schaz erlebt in der Stadt ihrer Träume den Albtraum ihres Lebens. Weil sie zur falschen Zeit am falschen Ort ist, gilt sie plötzlich weltweit als Terroristin, Komplizin von Carlos, dem „Schakal“. Jahre später trifft sie ihre Freunde von damals wieder. Eine künstlerisch-essayistische Aufarbeitung der traumatischen Erlebnisse beginnt. Deutsch-französische Geschichte, atemberaubend spannend. Ysabel Fantou

Wir präsentieren diesen Film als Weltpremiere beim DOK.fest München 2020 @home.

 

Englischer/Originaltitel: PARIS – NO DAY WITHOUT YOU. Autor: Ulrike Schaz. Kamera: Jule Cramer. Schnitt: Magdolna Rokob. Musik: Roland Musolff. Produktion: MADE IN GERMANY Filmproduktion. Produzent: Dr. Melanie Andernach. Länge: 102 min.

 

Biografie

Die deutsche Künstlerin und Filmemacherin Ulrike Schaz absolvierte ein Kunststudium in Stuttgart und Hamburg und ein Volontariat beim Stern. Sie ist Tutorin der Yangon Filmschool / The Art of Documentary Filmmaking Yangon in Burma. Ulrike Schaz lebt in Hamburg.

 

Filmografie

DAS PRIVATE IST POLITISCH, DE 2010, 66 Min.
WOANDERS SEIN, DE 2004, 59 Min.
DIE FRAUEN DER KISANI SABHA, DE 2000, 82 Min.

 

Nominiert

Shortlisted für den VIKTOR DOK.deutsch (dotiert mit 5.000 Euro)

#Mit Blick in die Vergangenheit #Frankreich und Benelux #Für Cineast.innen

Partneranzeige

Partneranzeige