FAT FRONT

Dänemark, Norwegen, Schweden 2019 – Regie: Louise Detlefsen, Louise Unmack Kjeldsen – Originalfassung: Dänisch, Norwegisch, Schwedisch – Untertitel: Englisch

„I'm fat and I don't give a damn!" Helene, Marte, Wilde und Pauline sind dick und haben den Großteil ihrer Kindheit und Jugend gegen ihr Gewicht gekämpft mit unzähligen Diäten und Sportprogrammen. Schluss damit! Sie haben genug davon, sich für ihre Körper zu schämen und sich dem gesellschaftlichen Bild vom schönen, weil schlanken Körper zu unterwerfen. Die vier jungen Frauen sind Body Positivity-Aktivistinnen und kämpfen mit vollem Körpereinsatz im Netz wie auch auf der Straße für mehr Akzeptanz und Diversität. Elisabeth Hamberger

Wir präsentieren diesen Film als Deutschlandpremiere beim DOK.fest München 2020 @home.

 

Kamera: Sine Vadstrup Brooker. Ton: Svenn Jakobsen. Schnitt: Steen Johannessen, Marie-Louise Bordingaard. Musik: Jenny Wilson. Produktion: Hansen & Pedersen Film og Fjernsyn. Produzent.in: Malene Flindt Pedersen. Länge: 86 min.

Biographien

Louise Detlefsen machte 1996 ihren Abschluss an der Dänischen Journalistenschule. Sie arbeitet als Drehbuchautorin, Regisseurin und Kamerafrau.

Louise Unmack Kjeldsen schloss 1997 ihr Studium an der Dänischen Journalistenschule ab. Sie führte bei einer Reihe von Dokumentarfilmen für das dänische Fernsehen Regie, oft zusammen mit Louise Detlefsen.


Filmographien

Louise Detlefsen

QUEEN OF HEARTS, DK 2018, 86 Min.
LOVEBIRDS, DK 2014, 60 Min.


Louise Unmack Kjeldsen

FORSØGET, DK 2014, 56 Min.
A DAMN YEAR, DK 2012, 54 Min.

#Systemkritik und neue Visionen #Nordeuropa #Held.innenreise

Partneranzeige

Partneranzeige