VIKTOR DOK.DEUTSCH: DIE BAULICHE MASSNAHME

Österreich 2018 – Regie: Nikolaus Geyrhalter – Originalfassung: Deutsch – Untertitel: Englisch

  • DIE BAULICHE MASSNAHME

„Das ist eine schizophrene, eine tragische Situation, sich vor jenen zu fürchten, die vor Krieg flüchten mussten.“ Nach der Schließung der Balkanroute für Flüchtlinge planen österreichische Politiker 2016 einen Grenzzaun zwischen Tirol und Südtirol. Was halten die Menschen rund um den Brennerpass davon, die von dieser „baulichen Maßnahme“ unmittelbar betroffen wären? Entlang des imaginären Grenzzaunverlaufs spricht Nikolaus Geyrhalter mit heimatverbundenen Menschen; er zeigt sie bei der Arbeit, ob an der Mautstation, in der Werkstatt oder beim Jagen auf dem Berg. Ihre so differenzierten wie reflektierten, so saturierten wie kurzsichtigen Aussagen beeindrucken, verstören, überraschen: und gipfeln in einem flammendenden humanistischen Plädoyer, das die Absurdität eines Grenzzauns im Herzen Europas eindrücklich offenbart. Ludwig Sporrer

Wir präsentieren beim DOK.fest München 2019 die Deutschland-Premiere des Films.

Produktion: Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH. Produzent: Markus Glaser. Länge: 112 min. Vertrieb: Autlook Filmsales, Austrian Films

Nikolaus Geyrhalter – Wien/Österreich, 1972

Nikolaus Geyrhalter arbeitet als Regisseur, Autor, Kameramann und Produzent. Er ist Autodidakt, mit 22 Jahren gründete er seine erste Filmproduktion. Bei seinen vielfach ausgezeichneten Filmen führt er stets selbst die Kamera.

Filmografie:

ELSEWHERE, AT 2001, 240 Min.
UNSER TÄGLICH BROT, AT 2005, 92 Min.
ABENDLAND, AT 2011, 90 Min.
CERN, AT 2013, 75 Min.
ÜBER DIE JAHRE, AT 2015, 188 Min.
HOMO SAPIENS, AT 2016, 90 Min.

#Grenzen überwinden