BUTTERFLY

Italien 2018 – Regie: Alessandro Cassigoli, Casey Kauffman – Originalfassung: italienisch – Untertitel: englisch

  • BUTTERFLY
  • BUTTERFLY
  • BUTTERFLY
  • BUTTERFLY
  • BUTTERFLY

Für die italienischen Medien war Irma „The Butterfly“ Testa ein gefundenes Fressen: Aus der Camorra-Hochburg Torre Annunziata bei Neapel stammend, legte die schöne Teenagerin eine steile Box-Karriere hin, wurde Junioren-Weltmeisterin und qualifizierte sich mit nur 18 Jahren als erste Italienerin für die Olympischen Spiele. Für das perfekte Sportmärchen fehlt nur noch Gold aus Rio. Es kommt anders und Irma versucht, etwas von ihrem verpassten Leben nachzuholen: Bier trinken mit Freundinnen, sich um den Schule schwänzenden Bruder kümmern. Wie kann sie sicher sein, welcher Weg der richtige ist? Ihr 78-jähriger Coach Lucio steht ihr geduldig zur Seite, bis sie ihre Entscheidung trifft. „Der Ring ist ein Gefängnis. Aber wenn du zu lange fern bleibst, vermisst du das Gefühl, außer Atem zu sein.“ Christian Lösch

Wir präsentieren beim DOK.fest München 2019 die Deutschland-Premiere des Films.

Produktion: INDYCA SRL. Produzent: Michele Fornasero. Länge: 80 min. Vertrieb: CAT&Docs

Alessandro Cassigoli – Italien, 1976

Preisgekrönte Dokumentationen mit der italienisch-israelischen Regisseurin Dalia Castel, u.a. GOOD TIMES bei Dok Leipzig 2004. Stipendium des Nipkow-Programms in Berlin.

#Sport – Schweiß, Blut und Tränen #Held.innenreisen #DOK.4teens