THE MIRACLE OF THE LITTLE PRINCE

Niederlande 2018 – Regie: Marjoleine Boonstra – Originalfassung: Französisch, Englisch – Untertitel: Englisch

  • THE MIRACLE OF THE LITTLE PRINCE

„Es gibt viele Sprachen auf der Welt und Sprachen sind wie Sterne. Je genauer Sie einen Sternenhimmel betrachten, desto mehr Sterne werden Sie sehen.” Marjoleine Boonstra porträtiert in ihrem Film fünf Übersetzer.innen. Sie alle haben die französische Erzählung „Der kleine Prinz” in ihre zum Teil bedrohten indigenen Sprachen übersetzt und tragen so dazu bei, diese zu erhalten. Über das literarische Werk erhält die Regisseurin Zugang zu den Protagonist.innen und ihrer unmittelbaren Lebensrealität: Angeregt von Themenkomplexen aus dem Buch geben sie bewegende Einblicke in ihre persönliche Geschichte. In eindrucksvoll kadrierten und montierten Bildern vermittelt der Film die Bedeutung von Sprache für die Kultur eines Volkes – und für jeden einzelnen Menschen. Janna Lihl

Wir präsentieren beim DOK.fest München 2019 die internationale Premiere des Films.

 

 

 

Autor: Marjoleine BOONSTRA, Lies JANSSEN, Pieter VAN HUYSTEE. Kamera: Marjoleine Boonstra. Ton: Kees de Groot. Schnitt: Menno Boerema. Musik: Harry de Wit, Svein Schultz, Mari Boine. Produktion: Pieter van Huystee Film & TV. Produzent: Pieter Van Huystee. Länge: 89 min. Vertrieb: Films Transit International. Verleih: same

Marjoleine Boonstra – Niederlande, 1959

Marjoleine Boonstra studierte von 1990 bis 2011 an der NFTVA Amsterdam. Sie ist bereits seit mehr als 25 Jahren als Filmregisseurin und Fotografin tätig und gewann zahlreiche Preise.

Filmografie:

THE SILENCE OF MARK ROTHKO NL 2016, 52 Min.
KURAI KURAI NL 2014, 85 Min. 
AMONG HORSES AND MEN NL 2010, 73 Min.

#The Artist is Present – Kunst und Künstler.innen #Held.innenreisen