MELTING SOULS

Frankreich 2017 – Regie: François-Xavier Destors – Originalfassung: Russisch – Untertitel: Englisch

Utopie oder Dystopie? Norilsk ist eine unmögliche Stadt im sibirischen Norden. Nicht über den Landweg erreichbar und für Ausländer geschlossen, entstand auf den Grundmauern eines Gulags eine Stadt, die heute von 180.000 Menschen bewohnt und von den ansässigen Nickelwerken regiert wird. Im Winter, der ganze neun Monate dauert, sinken die Temperaturen auf -60°C. Hier zu leben verlangt einem alles ab, und doch scheint nichts unmöglich. Tropische Schmetterlinge flattern durch ein Fotostudio, nach dem Saunagang kühlt man sich im toxischen See ab und Ritter duellieren sich in einer Trainingshalle. Die Bewohner träumen von einem Leben abseits der Extreme, doch lösen kann sich keiner. Und wer tatsächlich geht, kehrt irgendwann zurück. Eva Weinmann

Englischer/Originaltitel: NORILSK – L'ETREINTE DE GLACE. Autor.in: François-Xavier Destors. Kamera: Jean-Gabriel Leynaud. Ton: Thomas Bouniort. Schnitt: Matthieu Augustin. Musik: ИНТО. Produktion: Les Films d'un Jour. Produzent.in: Sébastien Teze. Länge: 87 min. Vertrieb: Les Films d'un Jour.

François-Xavier Destors

François-Xavier Destors drehte seinen ersten langen Dokumentarfim FOOTBALL RWANDA, FIELDS OF MEMORIES in Ruanda. Zuvor hatte er mit "Images d'après: cinéma et génocide au Rwanda" ein Buch über die Repräsentation des Genozids an den Tutsi im Kino veröffentlicht. MELTING SOULS ist sein zweiter Langfilm.

 

#The Places you call Home #Held.innenreisen #Osteuropa, Balkan, Kaukasus

DOK.international 2018
  • Sonntag
    06.05.2018
    14:00
    Filmmuseum
  • Dienstag
    08.05.2018
    19:00
    City 3
    mit Filmgespräch mit François Xavier Destors
  • Donnerstag
    10.05.2018
    18:30
    Filmmuseum
    mit Filmgespräch mit François Xavier Destors
  • Freitag
    11.05.2018
    11:00
    HFF - Audimax
    mit Filmgespräch mit François Xavier Destors