1637°C

Österreich 2016 – Regie: Mareike Müller – Originalfassung: ohne dialoge – Untertitel: ohne dialoge

  • 1637°C
  • 1637°C
  • 1637°C

Stahl – dieses Material durchzieht unsere Industriegesellschaft wie die Armierungen den Beton. Das poetische, wortlose und faszinierend bildgewaltige Psychogramm eines Werkstoffs. Jan Sebening

Kamera: Mareike Müller. Ton: Johannes Schellhorn. Schnitt: Christoph Listabarth. Musik: Iva Zabkar. Produktion: Filmakademie Wien. Produzent: Adrian Bidron. Länge: 14 min.

#Wirtschaft, Umwelt, Stadtentwicklung