DIE FARBE DER SEHNSUCHT

Deutschland 2016 – Regie: Thomas Riedelsheimer – Originalfassung: Portugiesisch, Japanisch, Deutsch, Arabisch – Untertitel: Deutsch

“Zuhause sein. Aber wo ist das: zuhause? Zuhause ist dort, wo man losläuft.“ Und so macht sich Filmemacher und Kameramann Thomas Riedelsheimer auf die Reise an sechs Orte, wo er unterschiedlichste Menschen nach ihrer Vorstellung von Glück befragt. Doch wer hat den richtigen Weg gefunden? Der junge melancholische Münchner Musiker, der sich die Frage nach der Beeinflussbarkeit der Zukunft stellt? Die Mutter von den Kapverden, die mit einem Job in Portugal versucht, ihre Familie zu ernähren? Oder die Japanerin, die montags im Altenheim Gedichtkurse gibt? Über das Allheilrezept zum Glücklichsein scheint am Ende keiner der Protagonisten zu verfügen. Aber immerhin haben sie sich auf den Weg gemacht. Anja Klauck

Englischer/Originaltitel: THE COLOUR OF YEARNING. Autor: Thomas Riedelsheimer. Kamera: Thomas Riedelsheimer. Ton: Shinya Kitamura, Ebrahim Al-Fadhala, Felix Riedelsheimer. Schnitt: Thomas Riedelsheimer. Musik: Julius Krebs. Produktion: Filmpunkt. Produzent: Stefan Tolz. Länge: 92 min. Verleih: Piffl Medien

Thomas Riedelsheimer – 1963

Riedelsheimer studierte Dokumentarfilmregie an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Seither arbeitet er als Filmemacher, Kameramann und Cutter sowie als Teilzeit-Dozent an der Filmakademie Ludwigsburg. Seit Kurzem engagiert er sich stärker in der Fotografie, u.a. mit einer Einzelausstellung in Mexiko City.

 

Filmografie:

SEELENVÖGEL, DE 2009, 90 Min
TOUCH THE SOUND, DE 2004, 97 Min
RIVERS AND TIDES, DE 2001, 90 Min

#Religion, Psychologie, Lebensentwürfe