BEST DOKS

Shortlists der Wettbewerbe, Preisträger.innen-Filme und Publikums-Highlights

BLACK MAMBAS

Südafrika, Deutschland, Frankreich 2022 – Regie: Lena Karbe – OmeU

Nashörner, Elefanten, Büffel, Raubkatzen: Der Kruger Nationalpark als einer der größten Wildschutzgebiete auf dem afrikanischen Kontinent, hat mit Wilderern zu kämpfen, die nachts zuschlagen und die Tiere brutal verenden lassen. Doch nicht mit den BLACK MAMBAS. Aus den umliegenden Dörfern wurde von der – noch immer männlich-weiß dominierten – Parkaufsicht eine Frauenbrigade rekrutiert, die seit 2013 im Park patrouilliert, um Wilderer aufzuhalten. Für die etwa 30 jungen Frauen ist der Job auch ein Weg aus Armut und Arbeitslosigkeit, ein Bruch mit traditioneller Rollenverteilung hin zu einem selbstbestimmten Leben. Doch bis zu welchem Grad können sie sich emanzipieren? Der Film zeigt die Alltagskämpfe der Frauen mit weißen Vorgesetzten, fordernden Angehörigen und „dem System Kruger“. Helga-Mari Steininger

Wir präsentieren die Deutschlandpremiere des Films.

 

Englischer/Originaltitel: WILD WILD LIFE. Autor: Lena Karbe, Tristan Coloma. Kamera: Mateusz Smolka. Ton: George Ramosime. Schnitt: Georg Michael Fischer. Musik: Rémi Alexandre. Produktion: Karbe Film GmbH, Day for Night Productions, ARTE/ZDF/USHUAIA (TF1). Produzent: Lena Karbe. Länge: 81 min. Vertrieb: Autlook Filmsales. Verleih: Karbe Film GmbH.

  • Sonntag
    15.05.2022
  • 20:00
  • HP8 Projektor