DOK.fest Screening & Ateliergespräch: THE TERRITORY

Screening und Q&A mit Alex Pritz

Unsere Ateliergespräche, in Kooperation mit der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF), setzen dieses Jahr ihren thematischen Fokus auf die Vielfalt im Dokumentarfilm. Dort werden drei Dokumentarfilme aus dem offiziellen Festivalprogramm betrachtet, die sich durch den Ansatz eines diversen Produktionsprozesses auszeichnen. Anschließend an das jeweilige Screening findet ein ausführliches Gespräch mit dem Filmteam statt. Moderiert von der Abteilung Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik, sprechen sie über Machart, Ansätze sowie Hürden und Lösungen. 

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt. Für mehr Informationen wechseln Sie bitte zur englischen Version der Website.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie für diese Veranstaltung ein reguläres Kinoticket benötigen.

 

In Kooperation mit

  • Logo Sponsor

THE TERRITORY

USA, Brasilien, Dänemark 2022 – Regie: Alex Pritz – Ateliergespräch, OmeU

Die letzten 180 Angehörigen der Uru-eu-wau-wau leben zurückgezogen auf ihrem Territorium im brasilianischen Regenwald. Ihr Anführer im Kampf gegen den Landraub und die illegalen Brandrodungen ist der erst 18-jährige Bitaté. Mit Jagdbogen und Drohnenkameras wehren sie sich gegen die Siedler und Bauern, die selbst vor Gewalt nicht zurückschrecken. Aufgrund der Covid-Pandemie mussten sich die Uru-eu-wau-wau tief im Dschungel isolieren. Alex Pritz hat sie mit Kameras ausgestattet und online filmisch geschult. THE TERRITORY ist so ein kollaboratives Projekt geworden, das aus Perspektive der isolierten Gemeinschaft ihren Alltag sowie den Kampf gegen den Landraub dokumentiert. Ein ästhetisch außergewöhnlicher, ebenso intimer wie fesselnder Umwelt-Thriller. Silvia Bauer

Wir präsentieren die Deutschlandpremiere des Films.

 

Produktion: Documist. Produzent: Will N. Miller, Sigrid Dyekjær, Lizzie Gillett. Länge: 86 min.

  • Sonntag
    08.05.2022
  • 18:00
  • Amerikahaus