Preisverleihung VFF Dokumentarfilm-Produktionspreis

Im Rahmen dieser Veranstaltung verleihen wir den VFF Dokumentarfilm-Produktionspreis und zeigen den Preisträgerfilm 1001 NIGHTS APART.

Der VFF Dokumentarfilm-Produktionspreis würdigt die besondere Rolle von Produzent.innen bei Dokumentarfilmen. Der mit 7.500 Euro dotierte Preis wird von der VFF Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten mbH gestiftet und beim DOK.fest München zum fünften Mal vergeben.


Tickets für die nominierten Filme sind jetzt im Vorverkauf erhältlich. Die Filme sind vom 04. bis 15. Mai an den Münchner Spielorten und vom 09. bis 22. Mai online zu sehen.

Wir bedanken uns bei unserem Preisstifter und Partner:

 

1001 NIGHTS APART

Deutschland, Iran, USA 2021 – Regie: Sarvnaz Alambeigi – OmeU

„...But I don’t believe life is supposed to be easy.“ Tänzer.innen in einem unterirdischen Raum irgendwo in Teheran. Sie bewegen sich anmutig durch den schlichten Raum, entwickeln immer neue Ansätze für Choreografien, bedienen sich Kreide, einzelner Requisiten, aber vor allem ihrer Körper, die geradezu nach einer Möglichkeit schreien, sich frei ausdrücken zu können. Der Tanz ist im Iran in einen staatlich aufoktroyierten Dornröschenschlaf gefallen. Einige Solist.innen schaffen es vereinzelt auszubrechen, aber niemals ein ganzes Ensemble. Auch die ehemaligen Tänzer.innen der Iranian National Ballett Company tun sich schwer, in ihr Geburtsland zurückzukehren, um ihre mutigen Nachfolger.innen zu treffen. Feinfühlig und wahnsinnig ehrlich – ein Tanz der Gefühle! Anna Magdalena Hofer

Wir präsentieren die Weltpremiere des Films.

 

Autor: Sarvnaz Alambeigi. Kamera: Mehdi Azadi. Ton: Ensieh Maleki. Schnitt: Hamid Najafirad. Musik: Masoud Sekhavatdoust. Produktion: Filmpunkt GmbH, Rabison Art Production, Louise Rosen Ltd, SWR/ARTE. Produzent: Sarvnaz Alambeigi, Stefan Tolz, Thomas Riedelsheimer, Louise Rosen. Länge: 80 min. Vertrieb: Louise Rosen Ltd.

  • Donnerstag
    05.05.2022
  • 20:30
  • Deutsches Theater