Münchner Premieren

Bei dieser Veranstaltung sind Risikopatient.innen anwesend. Wir bitten Sie darum, beim Screening eine FFP2-Maske zu tragen. Herzlichen Dank!

NACH DEM HAPPY END

Deutschland 2021 – Regie: Katharina Köster – dt. OF, Q&A mit Katharina Köster (Regie) & Protagonist.innen

Tobias kommt herzkrank zur Welt. Die Ärzte geben ihm kein Jahr. Seine Kindheit verbringt er die meiste Zeit in Krankenhäusern. Als plötzlich ein Spenderherz für ihn gefunden wurde, verändert das alles. Tobi will nicht mehr, seine Mutter entscheidet für ihn. Die Transplantation glückt. Hier wäre nun das Happy End. Aber Tobias empfindet das Herz als ein fremdes Organ. Er vermisst das Klicken seiner künstlichen Herzklappen. Und er ist einfach unglaublich wütend. Er hat Panikattacken, Angst zu leben, Angst zu sterben. Er kommt einfach nicht klar. Der Film gibt uns Einblicke in eine Lebenswelt, die uns normalerweise verschlossen bleibt. Wir begleiten Tobi über eine lange Zeit und lernen, ihn zu verstehen. Und ganz nebenbei lernen wir seine Mutter kennen, die stille Heldin der Geschichte. Ina Borrmann

Wir präsentieren die Weltpremiere des Films.

 

Autor: Katharina Köster, Tobias Tempel. Kamera: Tobias Tempel. Ton: Katharina Köster. Schnitt: Agata Wozniak. Musik: Cico Beck. Produktion: Tellux Film GmbH, ARTE/BR. Produzent: Martin Choroba, Ferdinand Freising. Länge: 90 min.

Partneranzeige

Partneranzeige
  • Donnerstag
    05.05.2022
  • 18:00
  • Atelier 1