Fortbildung für Lehrkräfte

Dokumentarfilm mit Schülerinnen und Schülern - eine Schnellanleitung Teil 1

Filmemacherin und Leitung des Bildungsprogramms des Internationalen Dokumentarfilmfestival München Maya Reichert zeigt Ihnen anwendungsorientiert, wie Sie einfach Filmbildung und Medienkompetenz sowie Themen und kulturelle Bildung im Unterricht einbringen können. In Teil 1 der Reihe wird das filmpraktische Arbeiten mit Schüler.innen vorgestellt. Sie erfahren die Basics des Handwerks, wertvolle Tipps und Tricks, wie das filmpraktische Arbeiten sinnvoll anzuwenden ist. Teil 2 führt Lehrkräfte ein in die „Schule des Sehens“, ein Modell, das Großgruppen zur Filmanalyse und ins Gespräch über Filmthemen bringt.

Teil 1) Filmpraktisches Arbeiten mit Schüler.innen - eine Einführung

Lehrkräfte, die Schülerinnen und Schüler zu eigenen Dokumentarfilmen anleiten wollen, stehen oft vor ganz praktischen Fragen der Herangehensweise: Wie findet man die.den Protagonist.in? Geht man vom Thema oder von der.dem Protagonist.in aus? Wie spricht man sie oder ihn an? Welche Fragen stellt man bei der Recherche und was sollte man vermeiden, zu früh zu fragen? Wie gehe ich damit um, wenn ich etwas noch einmal filmen muss, weil der Ton schlecht war? Wie mache ich es rechtlich mit Musik und Menschen im Bild? Wie sortiere ich mein Filmmaterial? Welche Erzählform passt zu meinem Thema? Im Seminar erfahren Sie Hintergründe sowie wertvolle Tipps und Tricks, die das filmpraktische Arbeiten von Lehrkräften unterstützen.

Die Fortführung Reden über Film - Schule des Sehens mit der Klasse durchführen, folgt am Samstag den 30. April 2022.

Bitte beachten Sie, dass im Online-Seminar keine Praxisübungen stattfinden oder Schnittprogramme erklärt werden können. Dafür empfehlen wir die hervorragend bewertete Filmlehrkräfteausbildung in Dillingen!

  • Samstag
    29.01.2022
  • 09:30
  • @home