DOK.live Filmgespräche NOT GOING QUIETLY

Gäste: Nicholas Bruckman (Regisseur), Ady Barkan (Protagonist, Aktivist)

Treffen Sie die Filmemacher.innen live beim Filmgespräch mit Publikumschat für Ihre Fragen, von 06.–16. Mai täglich um 20.00 Uhr, am 09. Mai zusätzlich um 11.00 Uhr.

 

Gäste am Dienstag, 11. Mai, 20.00 Uhr, zum Film NOT GOING QUIETLY:

Nicholas Bruckman, Regisseur
Ady Barkan, Protagonist, Aktivist

Moderation: Dr. Meike Zwingenberger, Geschäftsführerin Amerikahaus München, Vinzent Puchner

Das Gespräch findet auf Englisch statt. 

In Kooperation mit

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei, der Livestream und der Chat sind direkt über die Homepage des DOK.fest München abrufbar.

Tickets für NOT GOING QUIETLY im Vorverkauf erhältlich.

 

NOT GOING QUIETLY

USA 2021 – Regie: Nicholas Bruckman – DOK.live Filmgespräche

„He has been fighting like hell for his life and for all of ours“, so wird Ady Barkan den Politikern in einer Anhörung vorgestellt. Schon seit der Highschool engagiert er sich mit Sprachgewandtheit und Leidenschaft für soziale Themen. Als glücklicher Familienvater lebt er in Kalifornien, als er mit 32 Jahren die Diagnose ALS bekommt. Empört über Mängel im Gesundheitswesen und hohe Kosten für seine medizinische Versorgung begibt er sich auf die Kampagne „Summer of Heroes Tour” durch die USA. Obwohl es ihm körperlich immer schwerer fällt, kämpft er unermüdlich für eine gerechte Gesundheitsreform. Hautnah und mitreißend erzählt Regisseur Bruckman aus dem Leben dieser kraftvollen Persönlichkeit und setzt damit ein klares Statement für Selbstermächtigung. Maren Willkomm

Wir präsentieren die Internationale Premiere des Films.

Die Untertitel sind bei den Audioeinstellungen des Videos auswählbar.

Keine Jugendfreigabe

Co-Regie: Jeffrey Winter. Produktion: People's Television. Produzent: Amanda Roddy. Länge: 96 min. Vertrieb: The Film Collaborative

  • Dienstag
    11.05.2021
  • 20:00
  • @home