DOK.education – Live-Filmgespräch

Mit Regisseurin Catherine van Campen und Protagonistin Anne über ihren Film ANNE FLIEGT

Am Samstag, den 15. Mai, laden wir Jugendliche, Familien mit Kindern, die am Schulklassenprogramm Schule des Sehens teilnehmenden Schulklassen und alle Interessierten zu einer persönlichen Begegnung mit den Regisseur.innen der für DOK.education kuratierten Filme ein. Die Gespräche finden nur zu diesem Zeitpunkt und exklusiv für angemeldete Teilnehmender.innen statt.

Bei unserem diesjährigen Unter- und Mittelstufenfilm ANNE FLIEGT treffen wir die Regisseurin Catherine van Campen und die Protagonistin des Films, Anne, zum Live-Filmgespräch!

Samstag, 15. Mai 2021
16.00 Uhr
online über Zoom

Bei Interesse reicht eine kurze Mail an SchuleDesSehens2021@gmail.com und wir schicken Ihnen den Link zum ZOOM-Raum.

Weitere Informationen

 


ANNE FLIEGT

(Catherine van Campen, NL 2010, 21 Min.)

Die 12-jährige Anne bemüht sich täglich, dass man ihre Tics nicht bemerkt. Das Tourette-Syndrom zwingt sie dazu: Sie muss sich drehen, zucken oder auch Dinge anlecken. Wenn sie es schaffen könnte, offen darüber zu reden, würde das ihr Leben vielleicht erleichtern.

Zum Filmtrailer
Zum Videoseminar für Schulklassen

 

Die Filme finden Sie eingebettet in die Videoseminare des Schulprogramms Schule des Sehens oder online auf der digitalen Leinwand im Festivalprogramm von DOK.fest München 2021 @home.

Film im Festivalprogramm:
DOK.fest München @home
05. bis 23. Mai 2021

Schulprogramm zum Film:
Mai bis Juli 2021

 

  • Samstag
    15.05.2021
  • 16:00
  • @home