DOK.fest bei den Afrikanischen Filmtagen

Die 8. Afrikanischen Filmtage München finden vom 11. bis 14. Oktober 2018 im Carl-Amery-Saal (Gasteig) statt.

SILAS

Kanada, Südafrika, Kenia 2017 – Regie: Anjali Nayar, Hawa Essuman – Originalfassung: englisch

  • SILAS
  • SILAS
  • SILAS

„Bei unserem Kampf für die Umwelt geht es nicht nur um Bäume. Wir verteidigen unsere Kultur, unsere Identität, unsere Leben.“ Unermüdlich recherchiert der Umweltaktivist Silas Siakor dafür in seiner Heimat Liberia die Machenschaften und Deals internationaler Unternehmen und der Regierung. Landraub und Korruption können nur verhindert werden, wenn die politischen Eliten auch von der breiten Bevölkerung zur Verantwortung gezogen werden. Silas und sein Team setzen dafür neue Technologien ein: Mit der Smartphone-App TIMBY kann jedermann Menschenrechtsverletzungen dokumentieren und weltweit öffentlich machen. Über fünf Jahre begleiten die Filmemacher einen Kampf zwischen David und Goliath. Barbara Off

Produktion: An Ink & Pepper, Big World Cinema, Appian Way production. Produzent: Steven Markovitz. Länge: 80 min. Vertrieb: Cinephil

  • Freitag
    12.10.2018
  • 18:00
  • Carl-Amery-Saal, Gasteig