DOK.panorama

Die Filme im DOK.panorama bilden die Vielfalt gegenwärtigen dokumentarischen Erzählens ab. 22 der 31 Filme sind Premieren, Entdeckungen, die auf deutschen Leinwänden – und oft auch international – noch nicht zu sehen waren.

LAST DAYS IN SHIBATI

Frankreich 2017 – Regie: Hendrick Dusollier – Originalfassung: Chinesisch – Untertitel: Englisch

  • LAST DAYS IN SHIBATI

„Das hier ist nicht mehr China. Deine Bilder sind falsch. Was du zeigst, ist nicht die Realität.” Die neue chinesische Realität heißt Moonlight City und ist ein riesiges Einkaufszentrum mit hell strahlenden Werbevideos an der Fassade. Wie ausgeblendet liegen daneben die gedrungenen Baracken des alten Stadtviertels Shibati. Die einen sind im Dunkeln und die anderen sind im Licht. LAST DAYS IN SHIBATI zeigt jene, die sonst ungesehen bleiben. Den 7-jährigen Xhou Hong etwa, der gerne hier lebt und später einmal Polizist werden will. Und die Müllsammlerin Xue Lian, die dem Filmemacher für das Interesse an ihrem nutzlosen Leben und den von ihr kunstvoll drapierten Müll-Fundstücken dankt. Wenn der Film in Europa laufe, werde es für sie so sein, als sei sie dabei. Christian Lösch

Englischer/Originaltitel: DERNIERS JOURS A SHIBATI. Produktion: StudioHdk Productions. Produzent: Hendrick Dusollier. Länge: 58 min. Vertrieb: ZED

  • Sonntag
    06.05.2018
  • 17:30
  • Atelier