Der Dokumentarfilmpreis für junge Menschen 2018

DANKE für all die zahlreichen und spannenden Dokumentarfilme, die uns erreicht haben!
Wir freuen uns schon sehr auf das detaillierte Sichten eurer Filme.

Preise und Jury

Es werden insgesamt vier Preise vergeben:

1. Preis, dotiert mit 500 Euro
2. Preis, dotiert mit 300 Euro
3. Preis, dotiert mit 200 Euro

Sonderpreis des BLLV, dotiert mit 300 Euro

Die diesjährige Jury besteht aus:

Christiane Pfau (Gründerin und Herausgeberin des Münchner Feuilletons sowie PR-Fachfrau)
Amon Ritz (Filmemacher und Mitgebründer von zugdirekt)
Christiane Winter (Co-Gründerin der Bildungsinitiative Digital2School, Medienberaterin, Kunstlehrerin)
Martin Noweck (Kameramann und Bildgestalter)
Maya Reichert (Filmemacherin, Dozentin, Leiterin DOK.education)


Preisverleihung

Die feierliche Preisverleihung findet während des 33. Internationalen Dokumentarfilmfestival München auf Einladung des Preisstifters, der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag und des BLLV am Samstag, 05. Mai 2018, 15.00–17.00 Uhr, im Senatssaal des Bayerischen Landtags statt. Die Veranstaltung ist öffentlich, wir freuen uns auf euren Besuch! Für die bessere Planbarkeit des anschließenden Empfangs bitten wir um Anmeldung unter: DOK.film@bayernspd-landtag.de

Der Eintritt ist frei!
Weitere Informationen

 


Preisverleihung des Dokumentarfilmpreises für junge Menschen 2017


Zum Thema DAS ANDERE SEHEN lief bayernweit bis zum 20. März 2018 der Filmwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene des Internationalen Dokumentarfilmfestival München. Gesucht wurden filmische Erzählungen zu allem, was anders ist als das eigene: Menschen, Erlebnisse, Beobachtungen, Traditionen, Routinen. Erlaubt war die gesamte Vielfalt an Perspektiven zum „Anderssein“, denn das „Andere“ ist letztlich nichts anderes als eine individuelle Wahrnehmung. Wichtig ist, dass die erzählte Geschichte aus dem echten Leben kommt.

Die besten vier Filme gewinnen einen dotierten Preis und werden im Rahmen von DOK.education, dem Kinder- und Jugendprogramm des DOK.fest München, im Mai 2018 gezeigt.

Der Wettbewerb ist ausgelobt von DOK.education, dem Kinder- und Jugendprogramm des Internationalen Dokumentarfilmfestivals München, unterstützt vom BLLV, dem Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband. Preisstifter sind die SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag sowie der BLLV.

Teilnahmebedingungen Wettbewerb

Teilnehmen am Wettbewerb zum Dokumentarfilmpreis können junge Menschen aus Bayern im Alter von 12 bis 24 Jahren – entweder alleine oder gerne auch als Gruppe.

Eure Filme sollten 3 bis 20 Minuten lang sein. Da der Preis ein Dokumentarfilmpreis ist, sind reine Spielfilme und fiktionale Ideen nicht zugelassen.

Begleitend zum Film (DVD, Bluray oder Dateiformat mit Container .MOV oder .MXF) müsst ihr uns eine Kurzbiographie zu euch selbst sowie einen kleinen Text (max. 1 DIN-A4-Seite) zu Idee und Umsetzung des Filmes einreichen. Bitte vergesst nicht, eure Adresse anzugeben.

Die Deadline für die Einreichung war Dienstag, 20. März 2018!

Bei Fragen zum Wettbewerb wendet euch bitte an: education@dokfest-muenchen.de

 

Filmworkshops: Dokumentarisches Erzählen

Begleitend zum Wettbewerb bieten wir von Januar bis März eintägige Workshops in vier bayerischen Städten an. Wir führen ein in das dokumentarische Erzählen, zeigen euch viele kurze Filme und unterstützen erste Filmideen mit Rat und Tat. Unsere Partner dafür sind in München die Hochschule für Fernsehen und Film, in Würzburg die Filminitiative e.V. und in Nürnberg das Medienzentrum Parabol.

Zu den Workshops

 

Leitfaden für euren Dokumentarfilm

Ihr habt keine Möglichkeit einen unserer kostenfreien Workshops zu besuchen? Dann findet ihr hier einen kurzen Leitfaden, der euch bei der Erstellung eures kurzen Dokumentarfilmes helfen soll.

Leitfaden zum Download

Weitere Links und Tipps zum Filmemachen

 

 

Rückblick 2017

 

Preise und Preisverleihung

v.l.n.r.: Maya Reicherrt, Ingund Schwarz, Moritz Spender, Julian Monatzeder, Barbara Hordych
v.l.n.r.: Maya Reicherrt, Ingund Schwarz, Moritz Spender, Julian Monatzeder, Barbara Hordych
 
Unsere Jury von 2017 wählte aus euren Einreichungen die bemerkenswertesten Filme aus.

Barbara Hordych (Journalistin für die Süddeutsche Zeitung Team Kultur und SZ Extra)
Ingund Schwarz (Lehrerin und Vorsitzende der LAG Theater und Film an den bayerischen Schulen)
Julian Monatzeder (Regisseur für Spielfilme und Dokumentationen)
Moritz Spender (Schüler und Preisträger 2016)
Maya Reichert (Filmemacherin, Dozentin, Leiterin DOK.education)

Die feierliche Preisverleihung fand während des 32. Internationalen Dokumentarfilmfestival München auf Einladung des Preisstifters, der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag und des BLLV, am Samstag, den 6. Mai 2017, um 15 Uhr im Senatssaal des Bayerischen Landtags statt.

zu den Preisträger.innen des Dokumentarfilmwettbewerbs für junge Menschen 2017

zu den Preisträger.innen des Dokumentarfilmwettbewerbs für junge Menschen 2016

zu den Preisträger.innen des Dokumentarfilmwettbewerbs für junge Menschen 2015