Jury Dokumentarfilmwettbewerb für junge Menschen 2021

Der Dokumentarfilmpreis für junge Menschen wird vom BLLV, dem Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband, gestiftet und ist mit einem Gesamtwert von 1.100 Euro dotiert.

 

Ilka Knigge
© Johanna Schlüter, BR

 

Ilka Knigge

Ilka Knigge ist freie Journalistin und Moderatorin bei Deutschlandfunk Nova und dem Bayerischen Rundfunk. Als Host des neuen BR-YouTube-Channels „PlanetB“ geht sie jede Woche einer Frage zum Klimawandel nach.

Ilka Knigge hat an der Deutschen Journalistenschule studiert und bereits für viele junge Formate gearbeitet. Sie war Radioreporterin bei 1LIVE und Redakteurin bei PULS. Nachhaltigkeitsthemen liegen ihr als passionierte Plastiktütenspülerin schon lange am Herzen.

Jalal Mawlawi

 

Jalal Mawlawi

Jalal Mawlawi ist Schauspieler sowie Moderator mit jahrelanger beruflicher Erfahrung. Er hat über 1000 Stunden Radio- und Fernsehsendungen moderiert. Außerdem wirkte er als ausgebildeter Schauspieler in einer Reihe von Theaterstücken und Filmen mit. Zusätzlich ist er studierter Biochemiker.

Seit 2019 ist Jalal Mawlawi Mitglied des  Festivals Kino Asyl des JFF – Institut für Medienpädagogik   in München. Darüber hinaus  arbeitet er als psychosozialer Peer-Berater für das Refugio München. Mawlawi glaubt fest daran, dass Kunst die Gesellschaft verbessern kann.

Dr. phil Sonja Moser

 

Dr. phil. Sonja Moser

Dr. phil. Sonja Moser ist studierte Sozial-, Medien und Erwachsenenpädagogin sowie Sozialbetriebswirtin.

Sie war Leiterin des Münchner Kinderportals POMKI, Medienbeauftragte des Münchner Stadtjugendamtes sowie Projektleiterin von INFOFON, dem Münchner Jugendinformations- und Beratungstelefon.

Heute leitet sie den Fachbereich Neue Medien/ Medienpädagogik im Pädagogischen Institut – Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement der Landeshauptstadt München. Außerdem ist sie Lehrbeauftragte an verschiedenen Hochschulen für angewandte Wissenschaften sowie Referentin für unterschiedliche Bildungsträger.

 

Maya Reichert

 

Maya Reichert

Maya Reichert leitet das Bildungsprogramm DOK.education des Internationalen Dokumentarfilmfestival München. Das Herzstück von DOK.education ist die "Schule des Sehens", eine Art Dokumentarfilmschule für Schulklassen.  

Sie studierte Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik an der Hochschule für Fernsehen und Film München, wo sie von 2009 bis 2017 am Lehrstuhl von Prof. Doris Dörrie im Bereich Drehbuch / Creative Writing tätig war. Als Dozentin hat sie Lehraufträge an der HFF München, der LMU München, der MHMK München, Dokumentarfilminitiative Köln, diversen Filmfestivals sowie an der Lehrerakademie Dillingen oder dem Pädagogischen Institut München. 

Thilo Stangl

Thilo Stangl arbeitet aktuell als Grundschullehrer im Landkreis Fürth in Mittelfranken. Neben seiner beruflichen Arbeit engagiert er sich seit vielen Jahren im Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband in verschiedenen Ämtern im Landesvorstand und auf Bezirksebene des Jungen BLLV. Schule zu verbessern und weiterzuentwickeln, bilden die Grundlagen des Engagements. Dokumentarfilme begleiten den jungen Lehrer – vor allem als Konsument – schon seit vielen Jahren, weshalb er sich sehr auf die Jurytätigkeit im Dokumentarfilmwettbewerb freut.