Jetzt einreichen für das 36. DOK.fest München

Vom Liebesfilm bis zum Polit-Thriller: Wir suchen mitreißende, berührende, kuriose, erhellende und dringliche dokumentarische Filme. Bis zum 18. Dezember 2020 sind Filmschaffende, Produzent.innen, Vertriebe und Verleihe eingeladen, ihre aktuellen Dokumentarfilme für das 36. DOK.fest München einzureichen. Zur Filmeinreichung

 

Die Festivaltour geht online

Wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie bleiben nun auch im Dezember die Kinos geschlossen, in München wie in der bayerischen Region. Trotzdem müssen Sie auch 2020 nicht auf unser Filmprogramm verzichten. Denn die Festivaltour geht an drei Wochenenden online – und unterstützt dabei auch die Kinos. Präsentiert vom Bayerischen Rundfunk. Zum Programm

Recap-Clip zum DOK.fest München @home

Die Online-Ausgabe des Festivals im Schnelldurchlauf.

Jetzt den Newsletter bestellen!

Bleiben Sie ganzjährig auf dem Laufenden über unsere Veranstaltungen und Festivanews und abonnieren Sie jetzt unseren monatlichen Newsletter. Weiterlesen

Filmpolitische Debatte

Wie geht es mit dem Kino-Dokumentarfilm weiter? Kann er von der Digitalisierung profitieren oder arbeiten die neuen Online-Editionen der Filmfestivals an seiner Abschaffung? Festivalleiter Daniel Sponsel hat neun Thesen aufgestellt. Festivalmacher.innen und Filmschaffende reagieren. Zu den Beiträgen der Debatte

FESTIVAL @HOME


Filmgespräche @home

Hier finden Sie die Filmgespräche des DOK.fest München @home.

 

Live Filmgespräche @home

Hier finden Sie die Live-Filmgespräche des DOK.fest München @home.

Networks for Future! Drei Industry-Talks zum Nachhören

Das Corona-Virus führt uns den Wert von Solidarität, Outreach und Kommunikation deutlich vor Augen. Wir haben beim DOK.forum @home im Mai mit Vertreter.innen internationaler Netzwerke darüber gesprochen. Jetzt haben Sie wieder Zugang zu den drei Online-Gesprächen!

NEUIGKEITEN